Naturfreunde-Giengen

Naturfreunde-Giengen

Verein für Umweltschutz, Touristik und Kultur

Jubiläum bei den NaturFreunden

Unser NaturFreunde-Haus Hasenloch feiert Jubiläum. Im Jahr 1949 wurde die in Eigenleistung umgebaute ehemalige Abdeckerhütte im Gewann Hasenloch eingeweiht. Dieses Jubiläum wollen wir mit einem kleinen Fest am Samstag den 14. September begehen. Damit verbunden findet auch eine Jubilarehrung statt. Es sind Mitglieder zu ehren, die seit 70, 60, 50, 40 und 25 Jahren unserem Verein treu sind. Einige sind schon bei der Wiedergründung der Giengener NaturFreunde im Februar 1946 dabei gewesen. Viele von den Jubilaren haben jahrzehntelang bis heute aktiv am Vereinsleben teil¬genommen und auch als Hausdienste im Hasenloch mitgewirkt. Denen allen wollen wir danke sagen und eine Ehrung zukommen lassen. Die Feier wird von der Mandolinen-Gruppe musikalisch umrahmt. Beginn der Feier ist um 15:00 Uhr im Hasenloch.

Wanderung zur Kaltenburg

In geselliger Runde wollen die NaturFreunde Giengen gemeinsam zur Kaltenburg in Hürben wandern. Die Teilnehmer treffen sich am Sonntag den 8. September um 13:00 Uhr beim Wasserturm. Bei dem von Ernst Manet geführten Spaziergang, der meist bergab führt, wollen wir zum Tag des offenen Denkmals an einer Führung der Kaltenburg teilnehmen. Bei Absprache ist es möglich mehrere Autos in Hürben zu platzieren um den Rückweg gemütlicher zu gestalten. Gäste sind herzlich willkommen.

Fotoabend über China

AppleMark
Im September 2016 besuchten Maria und Helmut Bamberger die Volksrepublik China. Eine Reise in eine uns unbekannte Welt. Höhepunkte der Reise waren die „Verbotene Stadt“ und ein Besuch der „Großen Mauer“, eine Schifffahrt auf dem Yangzi und der Aufenthalt in Shanghai. Dieses Erlebnis wurde in einer Fotodokumentation festgehalten. Am Samstag den 7. September um 19:00 Uhr werden Maria und Helmut Bamberger von dieser Reise beim Monatsabend der NaturFreunde berichten. Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen.

Weißwurstfrühschoppen im Hasenloch

Am Sonntag den 25. August spielt ab 10:30 Uhr bei den NaturFreunden am Hasenloch in Giengen die beliebte Kapelle „Felsenexpress“.

Inzwischen ist er Tradition geworden, der musikalische Weißwurstfrühschoppen am Hasenloch. Wie immer ist bestens für das leibliche Wohl gesorgt mit Weizen vom Fass, leckerer Weißwurst vom regionalen Metzger und Brezeln. Auch unser „Hasenloch-Briegel‘“ wird wieder angeboten. Natürlich auch Kaffee und Kuchen.

Wanderung zum Höhlenbärenhock nach Hürben

In geselliger Runde wollen die NaturFreunde Giengen gemeinsam den Höhlenbärenhock in Hürben besuchen. Die Teilnehmer treffen sich am 27.07.2019 um 18:00 Uhr beim Wasserturm. Bei dem von Wolfgang Junginger geführten Spaziergang, der dauerhaft bergab führt wollen wir für den nötigen Hunger und Durst sorgen um ein paar gesellige Stunden dort zu verbringen. Bei Absprache ist es möglich mehrere Autos in Hürben zu platzieren um den Rückweg gemütlicher zu gestalten.

Fotospaziergang durch Giengen

Am Montag den 24.06.2019 treffen sich die Mitglieder der NaturFreunde Fotogruppe zu einem Fotospaziergang durch Giengen. Unter der Leitung von Günther Ruoß werden viele Motive aus der Giengener Geschichte und Gegenwart besucht. Natürlich sind auch Gäste, mit und ohne Fotoapparat, willkommen. Treffpunkt ist um 15:00 Uhr am Postberg bei der Firma Steiff.

Brenz-Erlebnistag

Forscherstation an der Ausgleichsmaßnahme Fachmarktzentrum im Ried:    Anlässlich des Brenz-Erlebnistages am Sonntag den 23. Juni 2019 informiert die Agendagruppe Biotope und Umwelt der Stadt Giengen zwischen 11:00 und 14:00 Uhr über die Entwicklung der Ausgleichsmaßnahme Fachmarktzentrum, an der Aussichtsplattform am Brenzradweg nahe der Filzfabrik. Zusätzlich zu Informationen über die großen und kleinen Tiere und Pflanzen des Biotops, werden kleinere Führungen angeboten. Aus erster Hand erhalten Sie auch Information zu Biber und Bisamratte, die das Ried mit gestalten. Gleichzeitig bieten wir noch einmal, analog zum Nachhaltigkeitstag des Landes, Informationen zu nachhaltigem Handeln an.

Begehung des Naturlehrpfades zwei

Anlässlich der landesweiten Nachhaltigkeitstage haben die NaturFreunde Giengen eine Begehung des neu angelegten Naturlehrpfades zwei im Programm. Dr. Karl-Heinz Müller wird bei dem etwa 2 Stündigen Spaziergang die Wichtigkeit von nachhaltigem Handeln sichtbar und erlebbar machen. Jede Aktion, wie nebensächlich sie uns auch erscheinen mag (z.B. das regelmäßige Mähen des Rasens) hat weitreichende Folgen. Was sich unter der Rinde von abgestorbenen Bäumen, in der Blumenwiese oder auch in Wasserpfützen am Wegesrand an Leben abspielt trägt dazu bei, einen gesunden Kreislauf der Natur zu schaffen und zu erhalten. Treffpunkt ist am Samstag den 1. Juni um 14:00 Uhr beim NaturFreundehaus Hasenloch. Im Anschluss an den Rundgang, besteht bei einem gemütlichen Zusammensein die Möglichkeit noch Fragen zu stellen. Samentütchen von Blumenwiesenmischung, Thymian und Kapuzinerkresse sowie Infomaterial können kostenlos mitgenommen werden.