Naturfreunde-Giengen

Naturfreunde-Giengen

Verein für Umweltschutz, Touristik und Kultur

Giengener NaturFreunde besuchen „mooseum“.

Die Giengener NaturFreunde treffen sich am Sonntag, 29. Oktober, um 13:00 Uhr auf dem Realschulparkplatz zur Fahrt nach Bächingen zum Besuch der Umweltstation „mooseum“. Das “mooseum” ist eine Informations- und Bildungsstätte mit einer erlebnisorientierten Dauerausstellung zu den Lebensräumen im Schwäbischen Donautal. Es soll auf die Naturschönheiten des Schwäbischen Donautales, seine Auen und Niedermoore, aufmerksam gemacht werden  Hier werden Zukunftsperspektiven angedacht wie eine gesunde Entwicklung dieser Region unter Zuhilfenahme, aber auch Schonung der natürlichen Ressourcen, des Schwäbischen Donautales möglich ist.

Nach der Führung folgt eine Einkehr zu Kaffee und Kuchen.

Anschließend wird Werner Maier einen kleinen Rundgang durch Bächingen führen.

Gäste sind uns willkommen.

Herbstexkursion und Vortrag am Hasenloch

Flora und Fauna, insbesondere Blattminen und Blattgallen (beides zumeist Kinderstuben von kleinen Insekten), stehen im Fokus der diesjährigen Herbstexkursion rund um das Naturfreundehaus Hasenloch am Samstag den 14.10.2017 unter der Leitung von Dr. Karl-Heinz Müller. Treffpunkt 14:00 Uhr direkt am Parkplatz beim Hasenloch. Wir werden versuchen, Minen und Gallen zu finden und deren Besonderheiten zu entdecken. Zusätzlich werden auch die Themen Herbstfärbung und die Vorbereitung von Tieren und Pflanzen auf den Winter behandelt. Blattminen und Blattgallen  stellt Dr. Müller später ab 19:00 Uhr im Hasenloch nochmals ausführlicher vor. Sein Vortrag eröffnet Einblicke in die zahllosen Formen, Anpassungen und speziellen Verhaltensweisen die Insekten dabei für die Aufzucht ihres Nachwuchses nutzen.

Tagestour im Wellheimer Tal (Seitental des Altmühltals)

Eine Tagestour, teils durch ruhige Wälder, zu Sehenswürdigkeiten wie Ruine Wellheim, Spindeltalkirche und Konsteiner Felsen stehen bei uns am 15.10.2017 auf dem Programm

Länge der Wanderung  ca. 13 km

Dauer ca. 4,0 Std.

Einkehr Naturfreundehaus Konstein

Abfahrt 9:00 Uhr Realschulparkplatz

Wanderführer Jürgen Häußler

 

Die ausführliche Wegbeschreibung, die in Absprache mit den Teilnehmern noch verändert werden kann:

Wir parken in Wellheim. Erstes Ziel unserer Wanderrunde ist die Wellheimer Pfarrkirche St.Andreas, mit dem sehenswerten Friedhof. Von dort folgen wir der ansteigenden Straße bis kurz vor einen kleinen Tunnel. Links bergauf, gelangt man auf schmalem Pfad wieder zur Straße. Bevor wir nun unsere Tour auf der anderen Straßenseite fortsetzen, gilt es der Wellheimer Burg einen Besuch abzustatten. Weit reicht der Blick dort oben. Wieder zurück gibt nun auf eine Länge von 1,4 km der gut markierte Pilgerpfad die Richtung vor. Wenn dieser scharf rechts abzweigt, halten wir uns weiter in gerader, westlicher Richtung bis zum Waldrand. Auf bewachsenen Waldweg wechselnd, entlang des Waldrands, gelangt man wieder zu einem gut ausgebauten Forstweg. Hier nach rechts, dann folgt eine Linkskurve,  nach ca.400m eine weitere Linkskurve, an derem Ende ein unscheinbarer Weg abwärts führt. Am tiefsten Punkt, im freien Gelände, folgen wir bergan einer Serpentine zur schönen Aussicht, hinüber zum Arbesberg und Kapellenberg. Bergab mündet der Weg in die wenig befahrene Straße nach Altstetten. Etwas weiter unten, nach rechts, auf breitem Forstweg,vorbei an einer Felsgruppe, trifft man wieder auf den Pilgerpfad. Ein Abstecher zur Spindeltalkirche ist ein Muß. Bis 1985 noch dem Verfall preisgegeben, wurde sie wieder restauriert, und zwar so, dass man den Stand des Verfalls noch gut erkennen kann. Eine sehr schöne Idee! An den vielen Kerzen und Votivbildern lässt sich die Belebung durch Einheimische und Pilger unschwer ablesen. Ab der Kirche übernehmen wieder die Markierungen des Pilgerpfads die Führung, bis man in Höhe von Konstein auf einen dorthin führenden Pfad trifft. Am Ende des Pfads, ein kurzes Stück nach rechts auf der Staatsstrasse und gleich wieder links nach Konstein . Dort wandern wir ein Stück auf dem Radweg, dann auf dem Gehweg zum Konsteiner Klettergarten. Der in Aicha endende Oberlandsteig (roter und blauer Punkt) ist nur sehr trittsicheren Wanderern anzuraten. Wer auf der Straße nach Aicha bleibt, hat den Vorteil, das mitunter rege Treiben im Konsteiner Klettergarten, mit dem imposanten Dohlenfelsen, beobachten zu können. Vor Aicha gehen wir zum Galgenberg, vorbei an der Shutterquelle, um letztendlich auf schönen Wegen wieder in Wellheim einzutreffen

Heute Abend Fotovorführung zu Sant’Anna

Heute Abend veranstalten wir einen Fotoabend im NaturFreundehaus „Hasenloch“ zum Thema: Friedenscamp in Sant’Anna. Dieses Gedenkstätten- und Friedensprojekt wurde von der NaturFreundejugend zusammen mit den AnStiftern e.V. organisiert und vom Land Baden-Württemberg unterstützt.

Am 12. August 1944 hatten deutsche Soldaten das Bergdorf Sant’Anna di Stazzema überfallen und eines der größten deutschen Verbrechen auf italienischem Boden verübt. Bei dem Massaker ermordeten die Deutschen etwa 560 Zivilisten,  vor allem wehrlose Frauen und Kinder. Wo einst grauenvolles Töten vonstattenging, befindet sich heute ein Friedenspark mit Gedenkstätte und Museum. Die wenigen Überlebenden luden eine Gruppe aus deutschen und italienischen Jugendlichen ein, von ihnen persönlich ihre Geschichte zu hören, sowie am Ort des Gedenkens über die Vergangenheit zu forschen, über die Gegenwart und Zukunft Europas zu diskutieren und sie bewusst mitzugestalten.

Unser Mitglied Christina Gohle hat an diesem Friedenscamp teilgenommen und berichtet mit Bildern und persönlichen Eindrücken von der Friedensarbeit die von der NaturFreundejugend hier geleistet wurde.

Mehr Informationen findet ihr hier, auf Facebook und in dem Bericht der Stuttgarter Zeitung: http://tinyurl.com/yb77luob

Wir freuen uns auf euch!

Pub Quiz im Hasenloch

Was in anderen Städten schon ein voller Erfolg ist, kommt jetzt endlich auch nach Giengen – das Pub Quiz. Möchtest Du etwas Aufregung in deinen Montagabend bringen? Dein Wissen testen? Vielleicht ein Pint Guinness oder Cider gewinnen?

Dann ist unser Pub Quiz genau das Richtige für Dich. Das Pub Quiz stammt aus Großbritannien, wo Quizabende eine sehr beliebte und weit verbreitete Tradition in britischen oder irischen Bars sind. Das wichtigste dabei ist, Spaß daran zu haben, sein Wissen gegen andere Teams zu testen.

Das Quiz wird in Teams, mit bis zu 6 Personen pro Team, gespielt. Wie jedes traditionelle englische Quiz wird auch dieses ein breites Spektrum an Themen behandeln, wie zum Beispiel Geschichte, Musik, Sport, aktuelle Themen und alles andere, was unserem Quiz Master in den Sinn kommt.

Unser Pub Quiz findet am 2. Oktober um 19:30 Uhr im NaturFreundehaus „Hasenloch“ in Giengen statt.

NaturFreunde Tag im Spatzennest

Am Sonntag den 10.09.2017 wandern die NaturFreunde Giengen   auf dem NaturaTrail zum Naturfreunde Bezirkstreffen im Spatzennest in Ulm.

Die Teilnehmer treffen sich um 10:30 Uhr am Realschulparkplatz Giengen zur Bildung von Fahrgemeinschaften. Mit dem PKW geht es dann zum Bahnhof in Herrlingen. Dort stellen wir das Auto ab und fahren mit dem Bus zum Ausgangspunkt des Natura-Trails am Söflinger Kloster. Hier besteht  die Möglichkeit für weitere Teilnehmer sich der  Wanderung  anzuschließen. Die dortige Abgangszeit ist 11:45 Uhr. Zwischen 13:30 und 14:00 Uhr werden wir am Spatzennest eintreffen. Die Ulmer NaturFreunde haben hier ein tolles Programm für Kinder und Erwachsene zusammen gestellt: Eine Spielstraße mit vielen Mitmachaktionen, Spielen in der Natur, Schminken, Tombola, Lagerfeuer mit Stockbrot.  Zwischen 15.00 Uhr bis 16 Uhr spielt  die ,,Feschtagsmusik“  – Die Haus- und Hofkapelle des Widerstands aus Blaubeuren.

Die Rückfahrt kann unter den Teilnehmern abgesprochen werden. Es sind nur ca. 45 Minuten Weg vom Spatzennest zum Bahnhof Herrlingen.

Geführt wird die Wanderung von Uli Budenz.

Eine Reise in die Toskana

Am

Samstag 09.09.2017 um 19:00 Uhr

findet im NaturFreundehaus Hasenloch eine virtuelle Reise in die Toskana statt. Günther Ruoß zeigt Bilder einer Fahrt mit dem Reisebus von Giengen in die Toskana an die Versiliaküste

Besuche der Städte Siena, Pisa, Florenz, San Gimignano, Volterra mit hervorragenden Führungen  bescherten dem Fotografen herrliche Bilder  weltbekannter Sehenswürdigkeiten, wie der Schiefe Turm in Pisa und die Kunstwerke in Florenz. Besichtigt wurden zudem ein Alabaster-Handwerksbetrieb sowie ein Landhaus mit einer typisch italienischen Gartenanlage.  Natürlich gibt es auch Bilder dieser wunderschönen  Landschaft.

„Felsenexpress“ — Haltestelle Hasenloch

Weißwurstfrühstück am Hasenloch mit dem Felsenexpress

Am Sonntag, 27. August, ab 10:00 Uhr spielt bei den NaturFreunden am Hasenloch die beliebte Giengener Kapelle „Felsen-Express“ unter dem Motto: Urlaub für Daheim-Gebliebene.

Inzwischen ist er Tradition geworden: Der „Musikalische Weißwurstfrühschoppen“ am Hasenloch. Wie immer ist bestens für das leibliche Wohl gesorgt. Mit Weizen vom Fass, leckerer Weißwurst vom regionalen Metzger und Brezeln wollen wir unsere Gäste verwöhnen. Selbstverständlich gibt es auch alkoholfreie Getränke  und erstmalig den „Hasenloch-Briegel“. Auch Kaffee und Kuchen werden im Angebot sein