Naturfreunde-Giengen

Naturfreunde-Giengen

Verein für Umweltschutz, Touristik und Kultur

Beiträge unter Aktuelles

Besuch in Köflach

Besuch der 100-Jahrfeier der Köflacher NaturFreunde

Schon bald nach der Begründung der Städtepartnerschaft zwischen Giengen und Köflach hatten auch die NaturFreunde-Ortsgruppen Freundschaft geschlossen, die an beiden Orten vor 100 Jahren gegründet wurden. So machte sich eine 40-köpfige Delegation aus Giengen auf den Weg in die Steiermark zur Jubiläumsfeier in Köflach. Den Giengenern wurde ein warmherziger Empfang im dortigen Vereinsheim bereitet. Auch ein kurzweiliger Ausflug mit der Museumseisenbahn in Stainz, dem sogenannten Flascherlzug mit einer Dampflok und Musik begeisterte die Giengener Besucher. Die Festveranstaltung fand in einem großen Zelt beim NaturFreundehaus statt und wurde von der Singgruppe eröffnet. Die Vorsitzende Hilde Fink wie auch Bürgermeister Linhart berichteten über die Vereinsgeschichte. Stadträtin Gaby Streicher übermittelte die Glückwünsche von Oberbürgermeister Dieter Henle.  Für die Giengener NaturFreunde erinnerte Hans Mack an das erste Treffen der beiden Ortsgruppen 1965, als die Giengener im damaligen Vereinsheim Barbarahaus auf der Pack übernachteten. Zahlreiche Treffen der Ortsgruppen in Giengen und Köflach sollten noch folgen. Er betonte auch die Gemeinsamkeiten beim Einsatz für Umwelt und Natur und lud die Köflacher Freunde für nächstes Jahr nach Giengen ein. Diese Einladung wurde gern angenommen. Die Köflacher Freunde werden nächstes Frühjahr Giengen besuchen. Bei der Festveranstaltung wurde auch ein Losverkauf durchgeführt. Der erste Preis war die kostenlose Teilnahme bei dem Besuch in Giengen. Gewonnen hatte eine langjährige NaturFreundin aus Köflach, die aber noch nie in Giengen war.

Mehr Bilder findet man auf der Sonderseite-Giengen besucht Köflach

Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung der NaturFreunde Giengen findet am Freitag  den 20. Mai um 19:00 Uhr im Hasenloch statt. Neben den Berichten und der Aussprache stehen auch die Wahlen der Delegierten zur Bezirkskonferenz auf der Tagesordnung.  Wer eine Fahrgelegenheit benötigt sollte sich beim Vorstand melden.

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Totenehrung

2. Berichte

3. Aussprache

4. Entlastung des Kassierers und der Vorstandschaft

5.Wahlen des Vorstandes und des Kassierers

6. Wahl der Delegierten zur Bezirkskonferenz

7. Anträge

8. Verschiedenes

9. SCHLUSSLIED

 Anträge bitte schriftlich bis 17. Mai an den Vorstand

,,Auswirkungen der Klimaveränderung und Klimagerechtigkeit“

Die NaturFreunde Ulm laden zu einem Vortrag am Montag, 16. Mai um 20 Uhr ins Stadthaus Ulm ein. Michael Müller, ehem. Staatssekretär im Umweltministerium, Vorsitzender der NaturFreunde Deutschlands und frühzeitiger Mahner der Klimakatastrophe spricht zum Thema ,,Auswirkungen der Klimaveränderung und Klimagerechtigkeit“.  Nach dem Vortrag gibt es Gelegenheit mit Michael Müller über das Thema und die aktuelle Lage zu diskutieren. Die NaturFreunde Giengen treffen sich am 19:00 Uhr auf dem Realschulparkplatz zur Bildung von Fahrgemeinschaften.

Stadtspaziergang mit Günther Ruoß

Für Sonntag, 15.05. laden die Giengener NaturFreunde zu einem Stadtspaziergang in Giengen ein. Treffpunkt ist um 13:30 Uhr auf dem Margarete-Steiff-Platz am Postberg. Günther Ruoß wird über den Memminger-Tor-Platz zum Geißenmarkt führen. Von dort geht es dann zum Kirchplatz. Der Spaziergang ist für Leute jeden Alters geeignet, natürlich auch für Kinderwagen. Die kurzweilige Tour durch die Geschichte von Giengen zeigt  selbst Leuten die schon viele Jahre hier wohnen Spannendes und Verborgenes. Die aktuell geltenden Corona-Regeln sind zu beachten

Arbeitseinsatz um das Hasenloch

Am Samstag den 21.Mai findet erneut ein Arbeitseinsatz statt. Aufgerufen sind alle Mitglieder und Freunde sich zu beteiligen. Wir treffen uns um 9:00 Uhr am Hasenloch. Wir würden uns freuen, wenn sich die Benutzer unserer Grillstelle und die Eltern der Kinder, die sich auf unserem Spielplatz tummeln, beteiligen würden. Der saubere Spielplatz, die gepflegte Grillstelle und die attraktiv gestalteten Sitzgelegenheiten bedürfen fortlaufend der Instandhaltung und Pflege. Beim ersten Arbeitseinsatz konnte das gesamte Stammholz gespalten und eingelagert werden. Jetzt muss noch das Knüppelholz gesägt und gespalten werden.  Willkommen sind uns auch Leute, die nur wenige Stunden helfen können. Für ein Vesper wird natürlich gesorgt.

Arbeitseinsatz im Hasenloch

Arbeitseinsatz rund ums Hasenloch

Am Samstag den 23. April findet der erste Arbeitseinsatz in diesem Jahr statt. Aufgerufen sind alle Mitglieder und Freunde sich zu beteiligen. Wir treffen uns um 9:00 Uhr am Hasenloch. Wir würden uns freuen, wenn sich die Benutzer unserer Grillstelle und die Eltern der Kinder, die sich auf unserem Spielplatz tummeln, beteiligen würden. Der saubere Spielplatz, die gepflegte Grillstelle und die attraktiv gestalteten Sitzgelegenheiten bedürfen fortlaufend der Instandhaltung und Pflege. Hauptarbeit wird sein das  Holz für den nächsten Winter zu sägen, zu spalten und einzulagern. Willkommen sind uns auch Leute, die nur wenige Stunden helfen können. Für ein Vesper wird natürlich gesorgt.

Wanderung auf dem Neandertalweg

Die Giengener NaturFreunde treffen sich am Sonntag, 24.04. um 13 Uhr auf dem Realschulparkplatz. Mit PKW geht es zum Wanderparkplatz im Lonetal um unter Leitung von Helmut Bamberger auf dem Neandertalweg durchs Lonetal und zur Bocksteinhöhle und über Lindenau zurück zu wandern. Die Tourlänge beträgt etwa 11 km, Höhenunterschied 150 m, Gehzeit ca. 3,5 Stunden.

Hausdienstliste ist erstellt

Ab sofort ist es wieder möglich nachzuschauen wer Hausdienst hat. Oder für die Pinnwand sich ein Exemplar auszudrucken. Öffnen

Hasenloch öffnet

Nach langer Zeit der Schließung können wir unser NaturFreunde-Haus Hasenloch wieder öffnen. Ab Sonntag den 3. April haben wir vorläufig jeden Sonntag von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet. Der Spielplatz kann in vollem Umfang genutzt werden, da alle Spielgeräte generalüberholt wurden. Die allgemein gültigen Hygienevorschriften sind auch für uns verbindlich. Wir freuen uns sie nach dieser langen Zeit wieder in unserem Haus bewirten zu dürfen, das Lachen der Kinder auf dem Spielplatz zu hören und in gewohnter Runde ein Schwätzchen zu halten.

100 Jahre NaturFreunde Giengen

100 Jahre NaturFreunde

Am 4. März 1922 wurde die Ortsgruppe der NaturFreunde Giengen gegründet. Aus diesem Anlass laden die NaturFreunde Giengen zu einem kleinen Festakt ein. Am Freitag 4.3.2022 treffen sich Mitglieder und Freunde um 17 Uhr vor dem Hasenloch um diesem Ereignis zu gedenken. Das Treffen findet im Freien statt. Nach einem kleinen Wortbeitrag und musikalischer Einlage wird mit einem Glas Sekt auf dieses große Jubiläum angestoßen. Eine große Jubiläumsfeier wurde Coronabedingt bisher noch nicht fest geplant. Wird aber auf jeden Fall nachgeholt.