Naturfreunde-Giengen

Naturfreunde-Giengen

Verein für Umweltschutz, Touristik und Kultur

NaturFreunde Giengen demonstrieren gegen Rassismus

Schon Die Ärzte wussten:

„Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es ist nur deine Schuld, wenn sie so bleibt.“

Aus diesem Grund haben auch die NaturFreunde Giengen – neben vielen andereren Gruppen, wie Parteien und die Gewerkschaft – den Aufruf zur Demonstration mit anschließender Kundgebung gegen den AfD – Parteitag in Heidenheim unterstützt. Mit unserer Teilnahme wollten wir zeigen, dass wir Rassismus und Fremdenfeindlichkeit keinen Platz in unserer Stadt geben, dass wir mit der Politik der AfD nicht einverstanden sind und dass wir nicht stillschweigend zusehen, wie sich ein Rechtsruck in unserem Land vollzieht. 

So fanden sich am Samstagmorgen etwa 500 Menschen zusammen, um gemeinsam auf den Schlossberg zu maschieren. Viele waren mit Fahnen und Plakaten ausgestattet und eine Trommlergruppe  führte die Demo an. Oben angekommen gabe es kurze Redebeiträge, u.A. von der stellvertretenden DGB-Landesvorsitzenden Gabriele Frenzer-Wolf und dem SPD-Landtagsabgeordneten Andreas Stoch, und musikalische Unterhaltung, beispielsweise von Dieter & Dieter, Dusty Roadcase und mayu fluss.

Hier ein paar Impressionen: